Ebbe-Flut Reitboden: Die optimale Lösung für Reiter und Pferd

Das Anstauverfahren, allgemein auch unter Ebbe/Flut-Reitplatz bekannt, ist in der Herstellung aufwendiger und entsprechend kostenintensiver.

Die Basis für diesen Reitplatz ist ein Bodenbecken, dass mit einer wasserundurchlässiges Spezialfolie ausgestattet ist und welches durch eine Drainage-Leitung mit einem außen liegendem Ausgleichsbehältnis verbunden wird. Das Bodenbecken wird mit ausgewählten Quarzsanden befüllt und anschließend geflutet.

Der Wasserstand wird durch Sensormessungen im Ausgleichsbehälter kontinuierlich kontrolliert. Durch das Zuführen bzw. Abpumpen von Wasser wird der Reitplatz auf dem erforderlichen Niveau (Pegelstand) gehalten. Umso höher der Wasserstand unter die obere Tretschicht geregelt wird, desto härter wird der Reitboden. Man kann ihn somit den jeweiligen Bedürfnissen anpassen, für Dressurreiter weicher und für Springreiter eher fester. Die automatische Wasserregulierung des Ebbe-Flut-Reitbodens führt dazu, dass die Ansprüche, die man an einen Reitboden stellt, erfüllt werden.

Um den Tretkomfort zu erhöhen, wird die Tretschicht mit Zuschlagsstoffen versetzt.

 

Ebbe-Flut Querschnitt

Merkmale:

  • Allwetterreitplatz, geeignet für Indoor- und Outdoor.
  • Keine Be- und Entwässerungsprobleme.
  • Automatisch regulierter Wasserstand, überschüssiges Wasser wird automatisch abgepumpt, somit entsteht keine langanhaltende Nässe auf dem Ebbe Flut Reitplatz.
  • Bodenbeschaffenheit individuell einstellbar (Elastizität).
  • Hohe Scherfestigkeit.
  • Kaum Staubbildung.
  • Besonders langlebig.
  • Einfach zu pflegen.

Oberflächenentwässerte Reitplätze

Oberflächenentwässerte Reitböden gehören zu den einfachsten und preiswertesten Reitplatzaufbauformen. Im ersten Schritt wird ein Gefälle an das natürliche Gelände angepasst. Dazu muss ein Erdplanum erstellt werden. Je nach Bodenverhältnissen ist die Zwei- oder Dreischichtbauweise erforderlich. Für diese Aufbauform eignen sich nur ganz bestimmte Tretschichten. Der gesamte Reitplatz-Aufbau erfolgt mit lasergesteuerten Maschinen, so ist eine professionelle Pflege im Nachgang jederzeit problemlos möglich

Um die Tretschicht mit ausreichend Trittfestigkeit auszustatten, ist eine kontinuierliche Bewässerung erforderlich. Hierzu empfiehlt sich eine eingebaute Beregnungsanlage oder alternativ das Bewässern mit Wasserfass.

Um den Reitplatz homogen zu halten, ist es empfehlenswert, eine regelmäßige Bearbeitung mit einem professionellen Bahnplaner durchzuführen, der den Platzansprüchen gerecht wird.

Empfehlenswert ist eine professionelle Aufarbeitung (Gradern, Fresen, Planieren)  des Reitbodens ca.1-2 Mal pro Jahr je nach Frequentierung.

 

Oberflaechenentwaesserung

Merkmale:

  • Seit Jahrzehnten eine bewährte Bauweise

  • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

  • 2-3 Schichtbauweise, je nach Beschaffenheit des Baugrundes.

  • Einfachste Bauweise

  • Praktische Oberflächenentwässerung.

  • Verzicht auf Zuschlagstoffe.

  • Einsatz von natürlichen Materialien.

  • Hohe Scherfestikeit bei entsprechender Bearbeitung.

  • Natürliche Elastizität.

  • Regelmäßige Bewässerung und Bearbeitung (Planer) notwendig.

  • Regelmäßige professionelle Aufarbeitung (Gradern, Fresen, Planieren) empfehlenswert.